Blaulicht

Auf Gegenfahrbahn geraten

23.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FILDERSTADT-SIELMINGEN (lp). Zwei Verletzte und ein Schaden von rund 20 000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls am Dienstagmorgen auf der Reutlinger Straße kurz nach dem Kreisverkehr. Ein 36 Jahre alter Peugeotfahrer kam gegen 6.25 Uhr auf Höhe der Wielandstraße aus dem Kreisverkehr und wollte weiter in Richtung B 27 fahren. Nach dem Kreisel geriet er aus unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einer in Richtung Kreisel fahrenden 52-jährigen Toyotafahrerin zusammen. Sowohl der Unfallverursacher als auch die Unfallbeteiligte wurden bei der Kollision verletzt. Der 36-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung die Klinik wieder verlassen. Die Toyotafahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie stationär aufgenommen werden musste. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme wurde die Reutlinger Straße voll gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Bilderstrecken

Blaulicht

Verkehrschaos nach schwerem Unfall auf der B 313

Mitten im Feierabendverkehr kam es am Freitagabend zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 313 zwischen Nürtingen und Großbettlingen. Ein Mercedes B-Klasse fuhr frontal in einen Kleinlaster. Bis Redaktionsschluss war die Unfallursache noch unklar. Augenzeugen berichteten, dass der ältere Fahrer…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen