Blaulicht

Auf der B 313 gefeiert

27.12.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (pm). Zu einem kuriosen, aber auch gefährlichen Zwischenfall kam es an Heiligabend auf der Bundesstraße 313. Eine Hochzeitsgesellschaft blockierte gegen 15 Uhr die Bundesstraße  auf Höhe der Anschlussstelle Wernau. Zahlreiche Gäste einer türkischen Hochzeitsfeier befanden sich mit ihren 20 bis 30 Fahrzeugen in Feierlaune auf dem Weg Richtung Nürtingen. Dabei bremsten sie durch vorsätzliches Langsamfahren den nachfolgenden Verkehr immer wieder ab, bis sie auf Höhe Wernau beide Fahrspuren der Bundesstraße komplett blockierten.

Mehrere Teilnehmer stiegen aus ihren Fahrzeugen und tanzten auf der Bundesstraße. Durch den künstlich herbeigeführten Stau kam es teilweise zu höchst gefährlichen Situationen. Anschließend setzte sich der Konvoi wieder in Bewegung, wobei der Verkehr weiterhin auf beiden Fahrspuren ausgebremst wurde. Neben unvorhersehbaren Fahrstreifenwechseln wurde auch vereinzelt über einen Parkplatz überholt.

Die Polizei konnte den Konvoi schließlich in Wendlingen antreffen. Durch erste Befragungen durch Polizeibeamte wurde bekannt, dass andere Verkehrsteilnehmer von den zahlreichen Fehlverhalten teilweise Filme und Bilder gefertigt hatten.

Das Polizeirevier Nürtingen sucht nun weitere Zeugen und insbesondere auch Geschädigte der Vorfälle. Diese werden gebeten, sich dort unter Telefon (0 70 22) 9 22 40 zu melden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Betrunken geflüchtet

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zu einem Auffahrunfall kam es am Samstag kurz vor Mitternacht auf der B 27 auf Höhe der Ausfahrt Echterdingen. Der 63-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr ordnungsgemäß auf der rechten Fahrspur in Richtung Tübingen, als sich von hinten mit deutlich höherer…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen