Blaulicht

Auf den Vater eingestochen

22.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (lp). Wegen versuchten Mordes ermitteln Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei gegen einen 21-Jährigen aus Wendlingen, der in der Nacht zum Sonntag seinen 50-jährigen Vater mit einem Messer schwer verletzt hat. Er soll im Laufe des Montags dem Haftrichter vorgeführt werden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Beschuldigte am Sonntag kurz vor ein Uhr in der gemeinsamen Wohnung mehrmals auf seinen auf dem Sofa liegenden Vater eingestochen haben. Dem Opfer gelang es, ihm das Messer zu entreißen. Angehörige, die auf das Geschehen aufmerksam wurden, alarmierten die Polizei. Der 21-Jährige wurde am Tatort widerstandslos festgenommen. Der Vater wurde mit schweren Stichverletzungen in eine Klinik eingeliefert, wo er stationär behandelt wird. Nach einer Operation ist er außer Lebensgefahr. Der bislang polizeilich nicht bekannte Beschuldigte ist geständig, ein Motiv für die Tat konnte er nicht nennen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen