Blaulicht

Anhänger mit Reifen brannte aus – Langer Stau im Berufsverkehr

08.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vermutlich nach einem technischen Defekt an einem Sattelauflieger kam es am Freitagmorgen zu einem Brand auf der Autobahn bei Weilheim, bei dem ein Schaden von mehreren 100 000 Euro entstand. Kurz nach der Anschlussstelle Aichelberg in Richtung Stuttgart bemerkte gegen 5.20 Uhr ein 27-jähriger Lasterfahrer, dass ein Reifen seines mit zehn Tonnen Neureifen beladenen Anhängers Feuer gefangen hatte und lenkte auf den Standstreifen. Der Anhänger brannte trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehren aus Weilheim, Kirchheim, Holzmaden und Aichelberg, die mit 70 Mann ausgerückt waren, komplett ab. Die Bewohner der umliegenden Ortschaften wurden aufgefordert, die Fenster und Türen zu schließen. Die verbrannten Reifen mussten zum Ablöschen auf die Autobahn gezogen werden. Für die Bergungsarbeiten mussten zwei Fahrspuren mehrere Stunden gesperrt werden. Mit einem Bagger werden die Überreste der Reifen in Container verladen und abtransportiert. Während der Sperrung der Autobahn kam es nach Polizeiangaben zu einem Rückstau von bis zu neun Kilometer Länge. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Aichelberg ausgeleitet. lp/Foto: 7aktuell/Schlienz

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen