Blaulicht

Allzu große Eile

30.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DENKENDORF (lp). Auf rund 22 000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Unfall am Montag gegen 22.15 Uhr in der Marie-Curie-Straße entstanden ist. Ein 22-jähriger Denkendorfer fuhr mit seinem Audi A5 auf der Marie-Curie-Straße in Richtung Justus-Liebig-Straße. Weil er viel zu schnell fuhr, kam er auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Er überfuhr einen Laternenmast und krachte gegen eine Grundstücksmauer, schleuderte wieder auf die Fahrbahn zurück und kam erst mehrere Meter nach dem Aufprall erheblich beschädigt zum Stehen. Der 22-Jährige und sein Mitfahrer waren angegurtet und wurden zum Glück nicht verletzt. Der Audi wurde jedoch so schwer beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen