Blaulicht

Abhauen nützte nichts

17.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Leicht verletzt wurde eine Businsassin bei einem Bremsmanöver am Dienstagnachmittag. Der 52-jährige Fahrer des Linienbusses fuhr gegen 17.15 Uhr von der Haltestelle Gymnasium in Richtung Leinfelden los. Hierbei wurde das Fahrzeug verbotswidrig von einem 22-jährigen BMW-Lenker überholt. Der Busfahrer konnte durch eine Vollbremsung eine Kollision mit dem Pkw vermeiden, jedoch wurde eine 43-jährige Frau nach vorne gegen eine Haltestange geschleudert. Sie saß nach dem hinteren Einstieg und konnte glücklicherweise ihren Kinderwagen mit ihrem zweijährigen Sohn festhalten, da der Busfahrer hupte, als er die Gefahr von hinten kommen sah. Die Frau begab sich in ärztliche Behandlung. Der Autofahrer hielt zunächst an und sprach mit dem Busfahrer. Als er mitbekam, dass sich jemand verletzt hatte, stieg er in seinen BMW und fuhr davon. Anhand des abgelesenen Kennzeichens konnte der Unfallverursacher ermittelt werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen.

Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen