Blaulicht

Kopfverletzungen als Todesursache

30.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Obduktion: 54-Jährigen erlag ihren Kopfverletzungen

ESSLINGEN (lp). Nach der am Montagnachmittag durchgeführten Obduktion der 54-jährigen Frau, die am Freitagabend in einer Esslinger Klinik gestorben ist (wir berichteten), steht nun fest, dass sie Opfer einer Gewalttat geworden ist. Es wurden eindeutige Spuren stumpfer Gewalt gegen den Kopf festgestellt, an deren Folgen die 54-Jährige letztendlich verstarb.

Der 52-jährige Lebensgefährte hatte am Morgen des 23. April von der gemeinsamen Wohnung aus den Rettungsdienst verständigt, der die schwer verletzte, bewusstlose Frau in eine Klinik einlieferte. Unter dem dringenden Verdacht, für die Verletzungen und damit auch für den Tod seiner Freundin verantwortlich zu sein, befindet sich der 52-Jährige in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Totschlags ermittelt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Müllpresse in Brand geraten

ESSLINGEN (lp). Starker Qualm aus dem Müllraum in einem Mehrfamilienhaus in der Königsallee hat am Montagmittag einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Vorsichtshalber wurden etwa 60 Bewohner des Hauses evakuiert. Die Müllpresse war in dem Haus, das über eine zentrale…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen