Blaulicht

Messerstecher flüchtete

26.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

REICHENBACH (lp). Wegen versuchter Tötung hat die Polizei in der Nacht zum Mittwoch einen 49-Jährigen in Reichenbach festgenommen, der einen 48 Jahre alten Mann mit einem Messer schwer verletzte. In der Wohngemeinschaft eines Mehrfamilienhauses gerieten die beiden am Abend in Streit. Der Ältere griff ein Messer, stach einmal auf seinen Kontrahenten ein und flüchtete. Mitbewohner leisteten bis zum Eintreffen des Notarztes Erste Hilfe. Nach einer Notoperation ist der Zustand des Mannes kritisch, aber nicht lebensbedrohend. Der flüchtige 49-Jährige begab sich kurze Zeit später in ein Café und forderte den Wirt auf, bei der Polizei anzurufen. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Betrunken im Graben gelandet

OBERBOIHINGEN (lp). Am Donnerstagmorgen, gegen 5 Uhr, wurde ein 29-Jähriger auf dem Fahrersitz seiner Mercedes E-Klasse in der Daimlerstraße von der Polizei geweckt. Ein Passant hatte das im Graben unter der Eisenbahnbrücke in Fahrtrichtung Köngen stehende Fahrzeug entdeckt und die Beamten…

Weiterlesen

Schwerer Unfall beim Flughafen

FILDERSTADT (lp). Am Mittwoch gegen 19 Uhr befuhr der 34-jähriger Fahrer eines VW Golfs die A 8 in Richtung München. Infolge überhöhter Geschwindigkeit geriet er mit seinem Auto auf Höhe Flughafen/Messe mehrmals nach links in die Mittelleitplanken, dann schleuderte das Auto vom linken…

Weiterlesen

Rollerfahrerin verletzt

GROSSBETTLINGEN (lp). Leichte Verletzungen hat eine Jugendliche bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag erlitten. Die 17-Jährige bog mit ihrem Piaggio-Roller kurz nach 16.30 Uhr von der Gartenstraße nach rechts auf die Nürtinger Straße ab. Dort stand ein 63-Jähriger mit seinem Opel Vivaro…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen