Blaulicht

23-Jähriger von Zug getötet

01.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Am Samstag ist um 16.49 Uhr im Bahnhof Zell ein Mann von einem herannahenden Zug erfasst worden. Er erlitt tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Esslingen ergaben, dass der Mann vom Bahnsteig 4 vor den Zug gesprungen ist, der von Stuttgart kommend auf der Durchfahrt in Richtung Tübingen war. Trotz einer Notbremsung wurde der Mann erfasst, wobei er tödliche Verletzungen erlitt. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Mann das Leben nehmen wollte. Die Gleise waren für den Bahnverkehr für etwa zwei Stunden gesperrt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Widersprüchliche Aussagen

PLOCHINGEN (lp). Am Samstag gegen 8.50 Uhr hat sich am Übergang der B 313 in die B 10 in Fahrtrichtung Esslingen ein Verkehrsunfall ereignet, über dessen Ablauf widersprüchliche Angaben gemacht wurden. Nach den Ermittlungen der Polizei befuhren ein Audi A 6 und ein VW Touareg hintereinander die…

Weiterlesen

Pedelec-Fahrer übersehen

WENDLINGEN (lp). Zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Pedelec-Fahrer ist es am Samstag gegen 9.20 Uhr in Wendlingen an der Einfahrt von der Heinrich-Otto-Straße in die Bahnhofstraße gekommen. Ein 49-jähriger polnischer Lastwagen-Fahrer befuhr die Heinrich-Otto-Straße und wollte…

Weiterlesen

Vier Verletzte nach Unfall

ESSLINGEN (lp). Zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer und zwei leicht verletzten Personen ist es am Samstagvormittag gegen 11.20 Uhr auf der Landesstraße 1150 auf Höhe Weißer Stein gekommen.

Eine 38-jährige BMW-Fahrerin aus Esslingen wollte von Aichwald kommend auf die Landesstraße 1150…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen