Blaulicht

13-Jährigem Handy geraubt

02.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Einem 13-Jährigen wurde am Mittwochabend am Esslinger Bahnhof das Handy geraubt. Der Schüler wartete gegen 21.15 Uhr mit einem 14- und einem 15-Jährigen auf den Zug. Auf das Trio ging eine fünfköpfige Gruppe Jugendlicher zu, die sie aufforderte, ihre Mobiltelefone zu zeigen. Als der Jüngste seines herausholte, wurde es ihm aus der Hand gerissen. Der 14-Jährige weigerte sich, worauf er vom selben Täter eine Ohrfeige bekam. Anschließend gingen die Täter in Richtung Stadtmitte weg. Der Räuber ist etwa 14 bis 17 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß und hat dunkle, an den Seiten kurz rasierte Haare. Zur Tatzeit trug er eine dunkelgrüne Hose und eine dunkle Jacke. Er hat südländisches Aussehen. Über die anderen Jugendlichen der Gruppe liegt keine Beschreibung vor. Die Kriminalpolizei bittet unter Telefon (07 11) 3 99 00 um Hinweise.

Bilderstrecken

Blaulicht

Mit Verkehrszeichen kollidiert

BEUREN (lp). Straßenglätte ist einem 19-jährigen Honda Civic-Fahrer in der Nacht auf Montag, gegen 2.30 Uhr, zum Verhängnis geworden. Er verlor in der Beurener Steige, kurz vor Beuren, die Kontrolle über seinen Wagen und rutschte nach rechts von der Straße. Ein Verkehrszeichen und ein Wegweiser…

Weiterlesen

Vorfahrt nicht beachtet

DETTINGEN (lp). Leichte Verletzungen hat eine Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend erlitten, als ihr die Vorfahrt genommen wurde. Eine 22-Jährige war um 18 Uhr mit ihrem Fiat Punto von der Dieselstraße in die Kirchheimer Straße abgebogen. Hierbei übersah sie den Nissan Micra…

Weiterlesen

Am Steuer eingeschlafen

ESSLINGEN (lp). Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt die Verkehrspolizei gegen den 20-jährigen Fahrer eines Opel Corsa nach einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend auf der Augustiner Straße ereignet hat. Der aus Neuhof in Bayern stammende Fahrer war gegen 21.30 Uhr auf der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen