Sommerfest der Stiftung Domnick

Ein Sonntag im Sommer, ein Park, ein Fest: Mehr braucht es nicht für ein genussvolles Erleben dessen, was Ottomar Domnick auf der Oberensinger Höhe erschaffen hat. Anlässlich der Öffnung des Ensembles aus Kunst, Architektur und Natur des engagierten Sammlers für moderne Kunst für die Öffentlichkeit vor 20 Jahren gab die Stiftung gestern ein großes Sommerfest.

(Zum Artikel „Ein Nachmittag im Park“ vom 25. Juli 2016)

  • Malte Jürgens (Zweiter von rechts) hat sein Leben den Automobilen gewidmet: als Fachjournalist und Autor prägte er die Zeitung „auto motor und sport“ als auch „Motor Klassik“ mit. Gestern stellte er den Gästen die Fahrzeuge im Oldtimer-Corso vor.

    Malte Jürgens (Zweiter von rechts) hat sein Leben den Automobilen gewidmet: als Fachjournalist und Autor prägte er die Zeitung „auto motor und sport“ als auch „Motor Klassik“ mit. Gestern stellte er den Gästen die Fahrzeuge im Oldtimer-Corso vor.

  • Unter den Ehrengästen weilte neben Bürgermeisterin Claudia Grau auch Hildegard Ruoff .

    Unter den Ehrengästen weilte neben Bürgermeisterin Claudia Grau auch Hildegard Ruoff .

  • Zum 20. Jahrestag des öffentlichen Wirkens der Stiftung sprach Jörg Krauss, Ministerialdirektor vom Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg, ein Grußwort.

    Zum 20. Jahrestag des öffentlichen Wirkens der Stiftung sprach Jörg Krauss, Ministerialdirektor vom Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg, ein Grußwort.

  • Kurator Dr Werner Esser lauscht den Grußworten.

    Kurator Dr Werner Esser lauscht den Grußworten.

  • Junge Cellisten der Klasse von Professor Conradin Brotbek (Musikhochschule Stuttgart) verzauberten mit mal leichten, mal melancholischen Melodien.

    Junge Cellisten der Klasse von Professor Conradin Brotbek (Musikhochschule Stuttgart) verzauberten mit mal leichten, mal melancholischen Melodien.

  • Das Sommerfest fand regen Anklang.

    Das Sommerfest fand regen Anklang.

  • Das Spiel der acht jungen Musiker unter freiem Himmel schlug die Zuhörer in den Bann.

    Das Spiel der acht jungen Musiker unter freiem Himmel schlug die Zuhörer in den Bann.

  • Die Studenten der Meisterklasse verzauberten mit emotionsvollem Spiel.

    Die Studenten der Meisterklasse verzauberten mit emotionsvollem Spiel.

  • Sie wollen gemeinsam die Stiftung noch stärker für die Öffentlichkeit öffnen: Kurator Dr Werner Esser, Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich und Ministerialdirektor Jörg Krauss, der sich von dem Schatz, der hier hoch über Nürtingen bewahrt wird, begeistert zeigt.

    Sie wollen gemeinsam die Stiftung noch stärker für die Öffentlichkeit öffnen: Kurator Dr Werner Esser, Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich und Ministerialdirektor Jörg Krauss, der sich von dem Schatz, der hier hoch über Nürtingen bewahrt wird, begeistert zeigt.

  • Der kurze Regenschauer tat der leichten und schönen Atmosphäre auf dem Gelände der Stiftung keinen Abbruch.

    Der kurze Regenschauer tat der leichten und schönen Atmosphäre auf dem Gelände der Stiftung keinen Abbruch.

  • Nur kurz mussten die Schirme gezückt werden – dann konnten die Gäste die Sonne, den Park und das Fest wieder genießen.

    Nur kurz mussten die Schirme gezückt werden – dann konnten die Gäste die Sonne, den Park und das Fest wieder genießen.

  • Während des Schauers verlegte man das kleine Cello-Konzert einfach in die Villa.

    Während des Schauers verlegte man das kleine Cello-Konzert einfach in die Villa.

  • Zwischen abstrakter Kunst und Skulpturen genossen die Besucher das Spiel der acht jungen Musiker.

    Zwischen abstrakter Kunst und Skulpturen genossen die Besucher das Spiel der acht jungen Musiker.

  • Erst 1977 kam der Park mit den Skulpturen zum Anwesen dazu. Wuchs die Sammlung abstrakter Malerei über Jahre und Jahrzehnte, wurden die 33 Skulpturen innerhalb kürzester Zeit zusammen getragen.

    Erst 1977 kam der Park mit den Skulpturen zum Anwesen dazu. Wuchs die Sammlung abstrakter Malerei über Jahre und Jahrzehnte, wurden die 33 Skulpturen innerhalb kürzester Zeit zusammen getragen.

  • Ein sommerliche Tafel lud ein zum Genießen und Gespräch.

    Ein sommerliche Tafel lud ein zum Genießen und Gespräch.

  • Ottomar Domnick hatte Benzin im Blut, schnelle Sportwagen waren sein Faible. Eine kleine Oldtimer-Show erinnerte an diese Facette seines Lebens.

    Ottomar Domnick hatte Benzin im Blut, schnelle Sportwagen waren sein Faible. Eine kleine Oldtimer-Show erinnerte an diese Facette seines Lebens.

  • Einige Raritäten wie der Renault CV 54 waren beim Sommerfest zu sehen.

    Einige Raritäten wie der Renault CV 54 waren beim Sommerfest zu sehen.

  • Wer Näheres über die Kunst im Hause Domnick und im Park erfahren wollte ...

    Wer Näheres über die Kunst im Hause Domnick und im Park erfahren wollte ...

  • ... konnte sich einer der Kurzführungen anschließen, die die Stiftung den gesamten Tag über anbot.

    ... konnte sich einer der Kurzführungen anschließen, die die Stiftung den gesamten Tag über anbot.

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen