Herbstmarkt in Raidwangen

Bei bestem Wetter feierten die Raidwänger ihre 777-jährige Ortsgeschichte, die ortsansässigen Gewerbetreibenden und ein bisschen auch sich selbst. Schon der Herbstmarkt lockt regelmäßig alle zwei Jahre zahlreiche Besucher nach Raidwangen. In Verbindung mit dem speziellen Geburtstag und der Leistungsschau sorgte er für einen Zustrom, der die Erwartungen weit übertraf.

(Zum Artikel „In Raidwangen war am Sonntag viel geboten“ vom 24. September 2013)

  • Die Kleinen konnten mit Farbe spielen

    Die Kleinen konnten mit Farbe spielen

  • Oder sich als Nachwuchsfeuerwehrleute verdingen.

    Oder sich als Nachwuchsfeuerwehrleute verdingen.

  • Basteln war angesagt.

    Basteln war angesagt.

  • Bei der Leistungsschau konnte man sich über Unternehmen informieren

    Bei der Leistungsschau konnte man sich über Unternehmen informieren

  • Einmal Baggerfahrer sein.

    Einmal Baggerfahrer sein.

  • Im Wald wurde ein Hochseilgarten eingerichtet.

    Im Wald wurde ein Hochseilgarten eingerichtet.

  • Ein Sandkasten im Format XXL

    Ein Sandkasten im Format XXL

  • Kürbisse durften verziert werden.

    Kürbisse durften verziert werden.

  • Tandem-Lattenlanglauf

    Tandem-Lattenlanglauf

  • Ein Kunstwerk aus Feuerwehrtechnik.

    Ein Kunstwerk aus Feuerwehrtechnik.

  • Leckereien konnten verkostet werden

    Leckereien konnten verkostet werden

  • Ein Glasbläser bei der Arbeit.

    Ein Glasbläser bei der Arbeit.

  • Eine Hocketse zum 777-jährigen Ortsbestehen.

    Eine Hocketse zum 777-jährigen Ortsbestehen.

  • Die Strickmaschine war eine Attraktion.

    Die Strickmaschine war eine Attraktion.

  • Der Posaunenchor sorgte für den musikalischen Rahmen.

    Der Posaunenchor sorgte für den musikalischen Rahmen.

  • Das kracht der Minibus ins "Shuttlebähnle"

    Das kracht der Minibus ins "Shuttlebähnle"

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen