Bilder zu Stuttgart 21

  • Eine abgespeckte Variante von Stuttgart 21 bringt für Wendlingen eine enorme Mehrbelastung dann, wenn ICE-Züge über die bestehende Neckartaltrasse (Bild) und die geplante Güterzugschleife in der Stadt auf die ICE-Neubaustrecke Richtung Ulm geleitet werden.

    Eine abgespeckte Variante von Stuttgart 21 bringt für Wendlingen eine enorme Mehrbelastung dann, wenn ICE-Züge über die bestehende Neckartaltrasse (Bild) und die geplante Güterzugschleife in der Stadt auf die ICE-Neubaustrecke Richtung Ulm geleitet werden.

  • Trassenstudium mit Gangolf Stocker (Mitte): Die Pläne für die Neubaustrecke zwischen Wendlingen und Ulm interessierten die Zuhörer eines Infoabends.

    Trassenstudium mit Gangolf Stocker (Mitte): Die Pläne für die Neubaustrecke zwischen Wendlingen und Ulm interessierten die Zuhörer eines Infoabends.

  • Peter Marquart, Gesamtprojektleiter von Stuttgart 21, erläutert die Planungen zur Neubaustrecke.

    Peter Marquart, Gesamtprojektleiter von Stuttgart 21, erläutert die Planungen zur Neubaustrecke.

  • Unsere Leser informierten sich über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Stuttgarter Hauptbahnhofs.

    Unsere Leser informierten sich über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Stuttgarter Hauptbahnhofs.

  • Direkt neben der geplanten Tunnelröhre (links, hier noch Wiese) befinden sich die beiden betroffenen Bonackerhöfe. Sie liegen zu nah an der Trasse und müssen verlegt werden.

    Direkt neben der geplanten Tunnelröhre (links, hier noch Wiese) befinden sich die beiden betroffenen Bonackerhöfe. Sie liegen zu nah an der Trasse und müssen verlegt werden.

  • 21 Ordner allein zum Streckenabschnitt Wendlingen–Kirchheim umfassen die Planungsunterlagen zur ICE-Neubaustrecke. Bürgermeister Ziegler (rechts) und Stadtbaumeister Paul Herbrand sind beeindruckt.

    21 Ordner allein zum Streckenabschnitt Wendlingen–Kirchheim umfassen die Planungsunterlagen zur ICE-Neubaustrecke. Bürgermeister Ziegler (rechts) und Stadtbaumeister Paul Herbrand sind beeindruckt.

  • Die Fotomontage zeigt, wie der ICE parallel zur Autobahn bei Wendlingen geführt werden soll.

    Die Fotomontage zeigt, wie der ICE parallel zur Autobahn bei Wendlingen geführt werden soll.

  • In der Köngener Schlosskapelle sprach Ministerpräsident Mappus über Bildung, Energiepolitik und Stuttgart 21.

    In der Köngener Schlosskapelle sprach Ministerpräsident Mappus über Bildung, Energiepolitik und Stuttgart 21.

  • Karl-Dieter Bodack und Manfred Poethke (von links) stellten sich der Diskussionsrunde, die von Schulleiter Rainer Adolf (rechts) moderiert wurde.

    Karl-Dieter Bodack und Manfred Poethke (von links) stellten sich der Diskussionsrunde, die von Schulleiter Rainer Adolf (rechts) moderiert wurde.

  • Die Bürgerversammlung zum Thema ICE-Neubaustrecke stieß auf großes Interesse.

    Die Bürgerversammlung zum Thema ICE-Neubaustrecke stieß auf großes Interesse.

  • Ein Blick auf die A8 von Stuttgart kommend. Hier, auf Wendlinger Markung, begegnen sich die Bahnprojekte "Stuttgart 21" und die Neubaustrecke, deren Trasse links neben der Autobahn geführt wird.

    Ein Blick auf die A8 von Stuttgart kommend. Hier, auf Wendlinger Markung, begegnen sich die Bahnprojekte "Stuttgart 21" und die Neubaustrecke, deren Trasse links neben der Autobahn geführt wird.

  • Landrat Heinz Eininger (links) sprach sich bei einer CDU-Versammlung klar für Stuttgart 21 aus. Am Tisch von links: MdL Dr. Reinhard Löffler, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Thomas Oeben und Christian Sichel von der Stuttgarter Vereinigung "Juristen für S21".

    Landrat Heinz Eininger (links) sprach sich bei einer CDU-Versammlung klar für Stuttgart 21 aus. Am Tisch von links: MdL Dr. Reinhard Löffler, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Thomas Oeben und Christian Sichel von der Stuttgarter Vereinigung "Juristen für S21".

  • Der Frankfurter Autor und Filmemacher Klaus Gietinger, der Schorndorfer Hotelier Andreas Kleber, Bundesbahndirektor a. D. Eberhard Happe aus Celle und Andreas Schwarz, Landtagsabgeordneter der Grünen im Wahlkreis Kirchheim (von links), übten deutliche Kritik an Stuttgart 21.

    Der Frankfurter Autor und Filmemacher Klaus Gietinger, der Schorndorfer Hotelier Andreas Kleber, Bundesbahndirektor a. D. Eberhard Happe aus Celle und Andreas Schwarz, Landtagsabgeordneter der Grünen im Wahlkreis Kirchheim (von links), übten deutliche Kritik an Stuttgart 21.

  • Der CDU-Kreisverband Esslingen plädiert für Stuttgart 21: MdL Thaddäus Kunzmann, Pressesprecher Bernd Schwarz, Regionalrat Udo Goldmann und Regionalrat Andreas Koch (von links).

    Der CDU-Kreisverband Esslingen plädiert für Stuttgart 21: MdL Thaddäus Kunzmann, Pressesprecher Bernd Schwarz, Regionalrat Udo Goldmann und Regionalrat Andreas Koch (von links).